Mehr Flexibilität schaffen

Flexibilität herstellen

Traditionellerweise legt man ein Contact Center so aus, dass es bei Lastspitzen immer noch arbeitsfähig ist und dass alle Möglichkeiten des Routings und Controllings sowie Optionen für Kampagnen immer einsatzbereit sind. Der Nachteil: Diesen Vollausbau brauchen sie nur ein paar Mal im Jahr, bezahlen ihn aber für 365 Tage. Wer in Hardware am Standort und ein starres Softwarepaket investiert hat, verliert Flexibilität.

SIE ZAHLEN, NUR WAS SIE AKTUELL BENUTZEN


Sie starten Kundenbefragungs-Kampagnen einmal im Quartal? Dann mieten Sie dieses Modul einfach für ein paar Tage an, Sie zahlen nur pro Anruf. Sie brauchen im Weihnachtsgeschäft mehr Agents? Vergrößern Sie Ihr virtuelles Contact Center einfach durch Pay-per-use und nicht durch den Kauf von Hardware.

 

FLEXIBLER BEI DER AUSWAHL VON EXTERNEN DIENSTLEISTERN


Pro Agent ist dank Cloud-Anbindung nur eine Leitung nötig –sind damit nicht auf Externe angewiesen, die bestimmte technische Kriterien erfüllen.

 

UPDATES UND PRODUKTVERBESSERUNGEN KOMMEN AUTOMATISCH


Update kaufen ja oder nein? Diese Fragestellung können Sie sich sparen, denn das passiert im Telekom Contact Center automatisch.

 

FÜR'S ADMINISTRIEREN UND REPORTEN BRAUCHEN SIE KEINE FACHKRÄFTE


Eine Umstellung beim Routing? Neue Sprachdialoge? Zahlen für den Vorstand in einer Stunde präsentationsreif? Das Backend des Telekom Contact Centers ist sehr einfach zu bedienen. Und selbsterklärend. Damit jeder im Unternehmen damit zurechtkommen kann.

Die Lösungen

Multichannel ACD

Dank der 4Com Multichannel ACD aus der Telekom Cloud haben Sie Zugang zu einer leistungsstarken und umfangreichen cloudbasierten Contact Center Komplettlösung.

Mehr erfahren

Sprachportale

Per Sprachdialog den Anrufgrund erfragen und direkt mit der richtigen Agentengruppe verbinden.

Mehr erfahren

Zurück zur Übersicht

Jetzt effizienter werden und Vorteile nutzen

oder
freecall - freecall - 0800 33 08223